Texterstellung


Lesen und Verstehen

 

Ob ein Text, ein Artikel oder ein Buch sehr leicht und flüssig zu lesen ist, hängt ganz davon ab, ob der Schreiber ein gewisses Maß an Textverständlichkeit besitzt. Kann der Schreiber sich gewählt und mit leicht verständlichen Worten und Satzbildungen ausdrücken, ist so etwas es ein wahrer Genuss für jeden Leser.

 

Hierbei ist es nicht nur wichtig, auf Worte und leichte Verständlichkeit zu achten. Die Gliederung ist natürlich auch wichtig. Werden all diese Dinge vom Schreiber beachtet, ist die Lesbarkeit eines Textes sehr einfach und flüssig. Die Kombination von Gliederung, Schreibweise und die Art sich auszudrücken, macht den sogenannten Schreibstil aus. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Schriftsteller häufig im Laufe der Zeit aufgrund seines besonderen Schreibstiles bekannt wird. Zudem ist noch wichtig, über was ein Buch, Text oder Artikel geschrieben ist. Einige Schriftsteller schreiben ausschließlich Liebes-Romane und werden mit ihnen bekannt. Wieder andere schreiben Kriminal-Romane oder Horror-Geschichten. Auch das ist ein wichtiger Aspekt eines Schriftstiles, der einen guten und bekannten Schriftsteller ausmacht und berühmt werden lässt.

 

Um solche Bücher schreiben zu können, ist eine ausreichende Fantasie von Nöten, wohingegen ein Reporter eines Zeitungsartikels nicht zwingend in Besitz von ausreichend Fantasie sein muss. Bei von ihm erstellten Berichten ist es nötig gesammelte oder mitgeteilte Fakten in einen fortlaufenden, aufklärenden und kurz gestalteten Zusammenhang zu bringen. Ist dies geschehen, wird durch wenige Zeilen ausführlich informiert. Demnach wird also zwischen Schriftsteller und Reporter oder Texter unterschieden. Eines ist jedoch bei allen gleichbleibend, ganz gleich ob Bericht, Artikel oder Roman, es sollte leicht verständlich und flüssig zu lesen sein.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!